Online Marketer oder Internet Marketer werden in 5 Schritten

In diesem Artikel zeige ich dir auf, wie du Online Marketer oder auch Internet Marketer genannt, werden kannst und was auf dich zukommt, wenn du dich dafür entscheidest.

Es ist nicht der leichteste Weg und viel muss gelernt werden, aber es lohnt sich. So ist der Weg zum Online Marketer gespickt mit lernen und testen, bis der Erfolg eintritt.

Dieser Beitrag hier ist lang, aber darin zeige ich dir genau auf, worauf es ankommt und was du tun musst, um zu deinem Traum näherzukommen.

Hinterher weißt du genau, ob Online Marketer werden etwas für dich ist.

Was ist ein Online Marketer oder Internet Marketer?

Bevor wir uns in die Welt des Online-Marketings stürzen, ist es wichtig, zu verstehen, was ein Online oder Internet Marketer eigentlich ist.

Einfach gesagt, handelt es sich dabei um Leute, die digitale Plattformen nutzen, um Produkte oder Dienstleistungen zu bewerben und zu vermarkten. Der Job eines Online Marketers besteht darin, die Online-Präsenz eines Unternehmens zu verbessern, den Umsatz zu steigern und das Markenbewusstsein zu erhöhen.

Die Definition eines Online Marketers oder Internet Marketers kann recht weitreichend sein, da sie verschiedene Aspekte des digitalen Marketings abdecken kann.

Dies kann Suchmaschinenoptimierung (SEO), Content-Marketing, E-Mail-Marketing, Social-Media-Marketing, Affiliate-Marketing und vieles mehr beinhalten. Ein Internet Marketer könnte spezialisiert auf einen dieser Bereiche sein oder ein breites Wissen über verschiedene Strategien und Techniken haben.

Jetzt fragst du dich vielleicht, wie funktioniert das alles?

Nun, die Grundlagen des Marketings sind ziemlich unkompliziert. Es geht darum, potenzielle Kunden zu identifizieren, herauszufinden, was sie wollen oder benötigen und dann eine Strategie zu erstellen, um diese Produkte oder Dienstleistungen auf eine Weise zu präsentieren, die sie anspricht.

Im digitalen Raum bedeutet das, den richtigen Mix aus Technologie, Content und Strategie zu finden, um die richtige Botschaft zur richtigen Zeit an die richtige Zielgruppe zu senden.

Beim Online-Marketing geht es jedoch nicht nur um die Vermarktung von Produkten oder Dienstleistungen. Es geht auch darum, Vertrauen und Beziehungen aufzubauen. Dies kann durch das Teilen von wertvollen, relevanten Inhalten, das Anbieten von Lösungen für Probleme oder das Eingehen auf Kundenfeedback erreicht werden.

So lässt sich sagen, dass ein erfolgreicher Online- oder Internet-Marketer jemand ist, der nicht nur die technischen Aspekte des digitalen Marketings versteht, sondern auch ein tiefes Verständnis dafür hat, wie man menschliche Verbindungen herstellt und Vertrauen aufbaut.

Es ist eine Balance zwischen Technologie und Menschlichkeit, zwischen Daten und Emotionen. Und jetzt, da du eine klare Vorstellung davon hast, was ein Online Marketer oder Internet Marketer ist, können wir uns ansehen, wie du einer werden kannst!

Online-Marketer werden

Der erste und vielleicht wichtigste Schritt auf dem Weg zum Online Marketer ist die Wahl deiner Nische. Es ist wichtig, dass du dich für einen Bereich entscheidest, der dich wirklich interessiert.

Es ist viel einfacher, für ein Thema zu werben und es zu vermarkten, wenn man selbst davon überzeugt ist und Leidenschaft dafür hat. Deine Nische kann alles sein, was du möchtest - von Mode über Technologie bis hin zu Lebensmitteln oder Sport.

Als Nächstes solltest du dich für eine oder mehrere Marketingstrategien entscheiden. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten im Bereich des Online-Marketing - von SEO über Content Marketing bis hin zu Social Media oder E-Mail Marketing.

Am besten ist es, wenn du dich zunächst auf eine Strategie konzentrierst und dich in dieser wirklich gut auskennst, bevor du dich weiter ausbreitest.

Der dritte Schritt auf dem Weg zum Online-Marketer ist das Erstellen deiner eigenen Website. Dies ist dein Hauptwerkzeug im Online-Marketing und sollte daher professionell und ansprechend gestaltet sein.

Du brauchst keine Programmierkenntnisse, um eine Website zu erstellen - es gibt viele Anbieter, die dir dabei helfen können. Wichtig ist, dass du auf deiner Website wertvollen Content anbietest, der deine Zielgruppe anspricht.

Jetzt, da deine Website steht, geht es darum, Geld damit zu verdienen. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie du dies tun kannst - von Affiliate Marketing über das Verkaufen von eigenen Produkten oder Dienstleistungen bis hin zu Werbung.

Hier ist es wichtig, dass du eine Strategie wählst, die zu deiner Nische und deinem Publikum passt.

Der letzte Schritt auf dem Weg zum erfolgreichen Online Marketer ist die Automatisierung deiner Aufgaben. Dies kann dir enorm viel Zeit sparen und dazu beitragen, dass du dich auf die wirklich wichtigen Dinge konzentrieren kannst.

Es gibt viele verschiedene Tools, die dir dabei helfen können, deine Aufgaben zu automatisieren - von E-Mail-Marketing-Tools (z. B. Quentn oder KlickTipp) über Social -Media-Management-Tools bis hin zu SEO Tools (z. B. Ubersuggest).

Der Weg zum erfolgreichen Online Marketer ist kein einfacher, aber mit der richtigen Einstellung und den richtigen Tools kann es durchaus gelingen. Wichtig ist, dass du Leidenschaft für das hast, was du tust, und bereit bist, immer wieder Neues zu lernen und dich weiterzuentwickeln.

Internet Marketer werden in 5 Schritten

Es ist nicht einfach, ein erfolgreicher Internet-Marketer zu werden. Aber mit den richtigen Schritten und einer Menge Engagement kann es gelingen. Hier sind die sechs Schritte, die du befolgen solltest:

  1. Entscheide dich für eine Nische: Nicht alle Märkte sind gleich. Einige sind sehr konkurrenzfähig, und einige sind es nicht. Es ist wichtig, dass du eine Nische findest, in der du dich wohlfühlst und für die du eine Leidenschaft hast. Mit der richtigen Nische kannst du dich von der Konkurrenz abheben und deinen eigenen einzigartigen Ansatz verfolgen.
  2. Entscheide dich für eine der Möglichkeiten: Es gibt viele Möglichkeiten, um online Geld zu verdienen. Du könntest einen Blog starten, Affiliate-Marketing betreiben, eigene Produkte verkaufen oder sogar deine eigenen Dienstleistungen anbieten. Überlege dir, welche Möglichkeit am besten zu deinem Geschäftsmodell und deinen Zielen passt.
  3. Erstelle deine eigene Website (WordPress als Empfehlung): Eine professionelle und leicht navigierbare Website ist unerlässlich, um online erfolgreich zu sein. Sie ist das Herzstück deines Online-Geschäfts und der Ort, an dem deine Kunden mehr über dich und deine Produkte oder Dienstleistungen erfahren können.
  4. Verdiene nun Geld mit deiner eigenen Website: Es gibt viele Möglichkeiten, mit deiner Website Geld zu verdienen. Du könntest Werbung schalten, Affiliate-Links einbinden, digitale Produkte verkaufen oder sogar eine Mitgliedschaftsseite einrichten. Wähle eine Methode, die zu deinen Zielen und deiner Zielgruppe passt.
  5. Automatisiere deine Aufgaben: Wenn du einmal erfolgreich bist, wirst du feststellen, dass es viele Aufgaben gibt, die automatisiert werden könnten, um dir mehr Zeit zu geben, dich auf das zu konzentrieren, was wirklich wichtig ist. Du könntest zum Beispiel Social-Media-Posts vorplanen, E-Mails automatisieren oder sogar einen virtuellen Assistenten einstellen.
  6. Setze auf langfristigen Erfolg: Es ist wichtig, dass du nicht nur kurzfristige Gewinne im Kopf hast, sondern auch langfristige Ziele verfolgst. Das könnte bedeuten, dass du in die Entwicklung deines Geschäfts investierst, anstatt sofort alle Gewinne zu entnehmen. Oder es könnte bedeuten, dass du eine Strategie entwickelst, um neue Kunden zu gewinnen und bestehende Kunden zu halten.

1. Du musst dich für eine der vielen Nischen entscheiden

Der erste Schritt zum Online Marketer oder Internet Marketer ist die Auswahl einer Nische. Eine Nische ist ein spezifischer Bereich, auf den du dich als Marketer konzentrieren möchtest. Man könnte es als deinen "Fachbereich" bezeichnen.

Es könnte ein bestimmtes Produkt, eine bestimmte Dienstleistung oder eine spezielle Zielgruppe sein. Der Schlüssel ist, etwas zu finden, an dem du interessiert bist und über das du gerne lernst und sprichst.

Die Auswahl einer Nische ist wichtig, da sie deine Zielgruppe bestimmt. Wenn du eine Nische wählst, die dich interessiert und in der du Expertise aufbauen kannst, wirst du viel effektiver darin sein, dein Publikum zu erreichen und zu engagieren.

Du kannst ihre spezifischen Bedürfnisse, Probleme und Interessen besser verstehen und Lösungen anbieten, die sie wirklich ansprechen.

Deine Nische wird auch deinen Marktplatz beeinflussen. Es gibt bestimmte Märkte, die stärker gesättigt sind als andere, und einige, die mehr Wettbewerb haben.

Die Wahl einer Nische mit weniger Wettbewerb mag zunächst attraktiver erscheinen, aber es ist auch wichtig zu bedenken, dass dies bedeuten könnte, dass es weniger Nachfrage gibt. Umgekehrt kann eine sehr wettbewerbsintensive Nische bedeuten, dass es eine hohe Nachfrage gibt, aber es wird schwieriger sein, sich abzuheben.

Das bedeutet nicht, dass du dich auf eine winzige Nische beschränken musst. Es ist vollkommen in Ordnung, mit einer breiteren Nische zu beginnen und sich nach und nach zu spezialisieren, während du mehr über deine Zielgruppe lernst und deine Marketingfähigkeiten verbessern.

Das Wichtigste ist, dass du eine Nische wählst, die dich begeistert und die genug Potenzial für Wachstum und Profitabilität bietet.

Sei offen für Anpassungen und erinnere dich daran, dass es normal ist, sich im Laufe der Zeit weiterzuentwickeln.

2. Welche der Möglichkeiten wählst du?

Nun, da du deine Nische gewählt hast, ist es an der Zeit, den nächsten Schritt zu machen: Entscheide dich für eine der folgenden Möglichkeiten.

Und was sind diese Möglichkeiten, fragst du?

Nun, es gibt viele Wege, die du gehen kannst, wenn es darum geht, Online-Marketer zu werden. Hier sind einige der beliebtesten:

Die erste Option ist, dass du dich für das Affiliate-Marketing entscheiden könntest. Dabei handelt es sich um eine Methode des Online-Marketings, bei der du Produkte von anderen Unternehmen bewirbst und eine Provision für jeden Verkauf oder jede Aktion erhältst, die durch deine Marketingbemühungen generiert wird.

Affiliate-Marketing kann eine großartige Möglichkeit sein, um anzufangen, da es wenig bis gar keine Startkosten erfordert.

Eine andere Möglichkeit ist, ein Social Media Marketer zu werden. In dieser Rolle würdest du Social-Media-Plattformen nutzen, um Markenbekanntheit zu schaffen, Produkte zu bewerben oder Kundenservice anzubieten. Es ist eine ziemlich vielseitige Rolle, die sowohl Kreativität als auch analytische Fähigkeiten erfordert.

Und natürlich gibt es auch die Möglichkeit, ein SEO-Experte zu werden. Als solcher würdest du dich darauf konzentrieren, Websites in den Suchmaschinen-Rankings zu verbessern, indem du Techniken wie Keyword-Optimierung, Linkaufbau und Content-Erstellung nutzt.

Oder vielleicht ziehst du es vor, ein Content-Marketer zu werden. Hier konzentrierst du dich auf die Erstellung und Verbreitung von wertvollem, relevantem und konsistentem Content, um eine klar definierte Zielgruppe anzulocken und zu halten - und letztendlich, um rentable Kundenaktionen zu fördern.

Diese Entscheidung ist nicht leicht zu treffen, und es ist wichtig, dass du dir die Zeit nimmst, um sie sorgfältig zu überdenken. Jede Option hat ihre eigenen Vor- und Nachteile, und was für eine Person funktioniert, funktioniert möglicherweise nicht für eine andere.

Aber egal, für welchen Weg du dich entscheidest, denke daran: Der Schlüssel zum Erfolg im Online-Marketing ist Hingabe, Kreativität und die Bereitschaft, ständig zu lernen und sich anzupassen.

3: Erstelle nun eine Website (am besten mit WordPress)

Eine Website ist das Herzstück deiner Online-Marketing-Bemühungen. Sie ist dein digitales Schaufenster und die Plattform, auf der du deine Produkte oder Dienstleistungen präsentierst. Daher ist es unerlässlich, dass du eine professionelle und ansprechende Website erstellst.

Hier sind einige Schritte, die du befolgen solltest, um eine effektive Website zu erstellen:

  • Zunächst musst du ein klares Ziel für deine Website festlegen. Willst du Produkte verkaufen, einen Blog betreiben oder Informationen bereitstellen? Dein Ziel wird bestimmen, welches Layout und welche Funktionen deine Website benötigt.

Stelle sicher, dass dein Ziel klar und präzise ist, um Verwirrung bei deinen Besuchern zu vermeiden.

  • Der nächste Schritt besteht darin, ein Design für deine Website zu wählen. Das Design deiner Website sollte professionell aussehen und deine Marke repräsentieren. Es sollte leicht zu navigieren sein und den Besuchern ermöglichen, die gewünschten Informationen schnell zu finden.

Du kannst ein Website-Builder-Tool verwenden, um das Design zu erstellen, oder einen professionellen Webdesigner beauftragen, wenn du über das nötige Budget verfügst.

Die Erstellung von Inhalten ist ein weiterer wichtiger Aspekt beim Erstellen einer Website. Deine Inhalte sollten informativ, ansprechend und relevant für deine Zielgruppe sein.

Sie sollten Keywords enthalten, die deine Zielgruppe bei der Suche nach Produkten oder Dienstleistungen wie deinen verwenden würde. Dies hilft dir, bei Suchmaschinen besser gefunden zu werden.

Außerdem ist es wichtig, dass deine Website mobilfreundlich ist. Heutzutage nutzen viele Menschen ihr Smartphone oder Tablet, um im Internet zu surfen. Eine mobilfreundliche Website stellt sicher, dass deine Besucher eine optimale Nutzererfahrung haben, unabhängig vom Gerät, das sie verwenden.

  • Zum Schluss solltest du sicherstellen, dass deine Website SEO-optimiert ist. SEO, oder Suchmaschinenoptimierung, ist der Prozess, der dazu beiträgt, dass deine Website in den Suchergebnissen von Suchmaschinen wie Google besser sichtbar ist.

Eine SEO-optimierte Website kann dir dabei helfen, mehr Verkehr auf deine Website zu leiten und somit mehr potenzielle Kunden zu erreichen.

Das Erstellen deiner Website kann eine Herausforderung sein, aber mit Geduld und harter Arbeit kannst du eine effektive Website erstellen, die dir dabei hilft, deine Online-Marketing-Ziele zu erreichen.

Und vergiss nicht, deine Website regelmäßig zu aktualisieren und zu verbessern, um den sich ändernden Bedürfnissen deiner Zielgruppe gerecht zu werden.

Wenn du noch keine Website hast, empfehle ich dir meinen WordPress Expert-Kurs. Er ist einer der besten auf dem Markt und das Besondere daran ist, dass du sogar Live-Coachings dabei hast. Das gibt es nur bei mir, denn der Erfolg meiner Kunden liegt mir sehr am Herzen. Hier kannst du dich erkundigen: WordPress Expert-Kurs.

4. Mache erfolgreich Umsatz mit deiner Website

Jetzt ist es an der Zeit, daran zu denken, wie du Geld mit deiner Website verdienen kannst. Es gibt verschiedene Wege, dies zu erreichen, und der richtige Weg hängt von deiner spezifischen Nische, deinem Publikum und deinen persönlichen Vorlieben ab.

Eine der beliebtesten Möglichkeiten, Geld mit einer Website zu verdienen, ist über Affiliate-Marketing. Dies bedeutet, dass du Produkte oder Dienstleistungen von anderen Unternehmen auf deiner Website bewirbst.

Wenn jemand über deinen Link kauft, erhältst du eine Provision. Der Schlüssel zum Erfolg beim Affiliate-Marketing ist, Produkte zu bewerben, die für dein Publikum relevant sind und von denen du glaubst, dass sie einen Mehrwert bieten.

Eine weitere Möglichkeit, Geld mit deiner Website zu verdienen, ist über Anzeigen. Du kannst Anzeigennetzwerke wie Google AdSense verwenden, um Anzeigen auf deiner Website zu platzieren.

Du wirst jedes Mal bezahlt, wenn jemand auf eine der Anzeigen klickt. Der Betrag, den du pro Klick erhältst, kann variieren, aber mit genügend Traffic kann dies eine gute Einnahmequelle sein.

Du kannst auch deine eigenen Produkte oder Dienstleistungen direkt auf deiner Website verkaufen. Dies könnte ein physisches Produkt, eine digitale Ressource, ein Online-Kurs oder eine Beratungsdienstleistung sein.

Wenn du eigene Produkte verkaufst, behältst du den vollen Gewinn, im Gegensatz zu Affiliate-Marketing oder Anzeigen, bei denen du nur einen Prozentsatz erhältst.

Es ist wichtig zu betonen, dass das Geldverdienen mit einer Website Zeit und Mühe erfordert. Es ist unwahrscheinlich, dass du über Nacht reich wirst, aber mit Ausdauer und Engagement kannst du ein stabiles Einkommen aufbauen.

Denke daran, immer auf die Bedürfnisse deines Publikums zu achten und hochwertige Inhalte zu liefern, die einen Mehrwert bieten. Dies wird dazu beitragen, deinen Traffic und letztendlich auch dein Einkommen zu steigern.

Zusammengefasst gibt es viele verschiedene Wege, Geld mit deiner Website zu verdienen. Die besten Optionen für dich hängen von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich deiner Nische, deinem Publikum und deinen persönlichen Vorlieben.

Erwäge alle Möglichkeiten und wähle diejenige aus, die am besten zu deinen Zielen passt. Denn das Wichtigste ist, dass du mit deiner Website nicht nur Geld verdienst, sondern auch Freude an deiner Arbeit hast. Denn nur so wirst du langfristig erfolgreich sein können.

5. Du solltest deine Aufgaben nach Möglichkeit automatisieren

Die Automatisierung von Aufgaben ist ein wesentlicher Schritt, um ein erfolgreicher Online-Marketer zu werden. Dabei geht es nicht nur darum, sich Arbeit zu ersparen, sondern auch darum, effizienter zu arbeiten und mehr Zeit für die wesentlichen Aufgaben zu haben.

Das Erste, was du automatisieren solltest, sind sich wiederholende Aufgaben. Hierzu zählen beispielsweise E-Mail-Kampagnen, Social-Media-Posts oder auch Kundensupport-Anfragen.

Es gibt verschiedene Tools, die dir dabei helfen können, diese Aufgaben zu automatisieren. Zum Beispiel kannst du Quentn für E-Mail-Kampagnen, Buffer für Social-Media-Posts und Zendesk für den Kundensupport verwenden. Du musst nur sicherstellen, dass die Qualität der automatisierten Aufgaben nicht leidet.

Neben diesen wiederkehrenden Aufgaben kannst du auch bestimmte Prozesse automatisieren. Beispielsweise können Aufgaben, die im Zusammenhang mit der Verwaltung deiner Website stehen, oft automatisiert werden.

Es gibt Tools, die es dir ermöglichen, Updates automatisch durchzuführen, Backups zu erstellen (UpdraftPlus) oder sogar Sicherheitschecks durchzuführen. Auf diese Weise kannst du viel Zeit sparen und dich auf deine Hauptaufgaben konzentrieren.

Darüber hinaus ist es auch möglich, einige Aufgaben im Zusammenhang mit der Suchmaschinenoptimierung zu automatisieren. Tools wie SEMrush, Ahrefs oder Ubersuggest können dir dabei helfen, deine Keywords zu verfolgen, Backlinks zu analysieren oder die Performance deiner Website zu überwachen.

Dies ist besonders nützlich, weil SEO eine kontinuierliche Aufgabe ist und es oft viel Zeit in Anspruch nehmen kann.

Schließlich solltest du auch über die Automatisierung von Berichten und Analysen nachdenken. Mit Tools wie Google Analytics oder Data Studio kannst du automatische Berichte erstellen und so einen Überblick über deine Performance und Fortschritte behalten.

Dies wird dir nicht nur Zeit sparen, sondern auch dabei helfen, besser informierte Entscheidungen zu treffen.

Es ist jedoch wichtig, dass du dabei immer die Qualität deiner Arbeit im Auge behältst und sicherstellst, dass die Automatisierung nicht zulasten deiner Kundenzufriedenheit geht.

Zusammenfassung der Schritte

In dieser Zusammenfassung der Schritte zum erfolgreichen Online Marketer werden wir noch einmal die wichtigsten Punkte durchgehen. Es ist wichtig, diese Schritte zu verstehen und zu befolgen, um ein erfolgreicher Internet-Marketer zu werden.

  1. Der erste Schritt besteht darin, sich für eine Nische zu entscheiden. Es ist empfehlenswert, eine Nische auszuwählen, für die du eine Leidenschaft hast. Dadurch wird es dir leichter fallen, Inhalte zu erstellen und dich mit deiner Zielgruppe zu verbinden.
  2. Im zweiten Schritt musst du dich für eine Marketing-Methode entscheiden. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, online zu werben und zu vermarkten.Du könntest zum Beispiel Affiliate-Marketing betreiben, deine eigenen Produkte verkaufen oder Dienstleistungen anbieten. Du mußt dich für die Methode entscheiden, die am besten zu dir und deiner Nische passt.
  3. Der dritte Schritt besteht darin, deine Website zu erstellen. Diese Website ist das Herzstück deines Online-Marketings. Hier präsentierst du deine Produkte oder Dienstleistungen, erstellst Inhalte und baust eine Beziehung zu deinen Kunden auf. Achte darauf, dass deine Website professionell aussieht und benutzerfreundlich ist.
  4. Im vierten Schritt musst du lernen, wie du Geld mit deiner Website verdienen kannst. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, hier Geld zu verdienen. Du könntest zum Beispiel Werbung schalten, Affiliate-Links verwenden oder deine eigenen Produkte verkaufen.
  5. Der fünfte und letzte Schritt besteht darin, deine Aufgaben zu automatisieren. Dies kann dazu beitragen, dass du effizienter arbeitest und mehr Zeit hast, dich auf die wichtigen Aspekte deines Geschäfts zu konzentrieren.

Du könntest zum Beispiel automatisierte E-Mail-Kampagnen einrichten, Social-Media-Posts planen oder deine Website mit Tools optimieren, die dir helfen, deine Ziele zu erreichen.

Entscheidend ist, dass du dich auf eine Nische konzentrierst, die dir gefällt, eine effektive Online-Marketing-Strategie entwickelst, eine professionelle Website erstellst, lernst, wie du Geld mit deiner Website verdienen kannst, und schließlich deine Aufgaben automatisierst, um effizienter zu arbeiten und mehr Zeit für die wichtigen Aspekte deines Geschäfts zu haben.

Internet Marketer werden und eine neue Art zu leben manifestieren

Ein wichtiger Aspekt des Online oder Internet Marketings ist, dass du die Möglichkeit hast, einen Lebensstil zu genießen, den viele Menschen anstreben. Du musst nicht von 9 Uhr bis 17 Uhr arbeiten und jeden Tag ins Büro fahren, wie die meisten Menschen.

Stattdessen kannst du von überall auf der Welt arbeiten, solange du eine Internetverbindung hast. Du kannst dein Büro am Strand, in einem Park auf einer Bank oder zu Hause einrichten. Die Freiheit, deine eigene Arbeitszeit zu bestimmen, ist ein riesiger Vorteil der Arbeit als Online Marketer.

Ich zum Beispiel arbeite von zu Hause aus, so spare ich jeden Tag 2 Stunden Zeit, die ich sonst mit der Fahrt ins Büro verschwenden würde ....

Zudem hast du als Internet Marketer die Möglichkeit, mit Menschen aus der ganzen Welt zu arbeiten und zu kommunizieren. Du kannst Projekte mit Menschen aus unterschiedlichsten Bereichen und Kulturen abwickeln, was deine Arbeit abwechslungsreich und spannend macht.

Außerdem bietet dir dieses globale Netzwerk unzählige Möglichkeiten für persönliches Wachstum und Entwicklung.

Jetzt magst du denken, dass dieser Lebensstil zu schön klingt, um wahr zu sein. Und ja, es gibt auch Herausforderungen.

Als Online Marketer trägst du eine große Verantwortung. Du musst dich selbst organisieren, diszipliniert arbeiten und ständig auf dem Laufenden bleiben, um auf dem Gebiet des Online-Marketings erfolgreich zu sein. Aber wenn du diese Herausforderungen meisterst, eröffnen sich dir unzählige Möglichkeiten.

Neben der Freiheit, deine Arbeitszeit und deinen Arbeitsort selbst zu bestimmen, hast du als Online Marketer auch die Möglichkeit, dein Einkommen zu skalieren. Du bist nicht auf ein festes Gehalt angewiesen, sondern kannst dein Einkommen durch effektives Marketing und die Nutzung verschiedener Einkommensströme steigern.

Dies kann dazu führen, dass du finanzielle Sicherheit erreichst und ein erfülltes und abwechslungsreiches Leben führen kannst.

Schließlich ist der Beruf des Online Marketers auch kreativ und bietet Raum für Innovation. Du hast die Möglichkeit, neue Marketingstrategien zu erproben, kreative Kampagnen zu entwickeln und neue Wege zu gehen. Dies kann äußerst befriedigend sein und dafür sorgen, dass du dich ständig weiterentwickelst und nie Langeweile aufkommt.

Wie entwickle ich eine Marketing-Kampagne?

Die Entwicklung einer erfolgreichen Marketingkampagne ist ein entscheidender Schritt in der Arbeit eines jeden Online oder Internet Marketers.

Es geht nicht nur darum, ein Produkt oder eine Dienstleistung zu bewerben, sondern auch darum, eine Beziehung zu den potenziellen Kunden aufzubauen und sie davon zu überzeugen, dass sie von dem, was du anbietest, profitieren können. Aber wie genau macht man das?

Hier sind einige Schritte, die dir dabei helfen können:

Zunächst ist es wichtig, die richtige Zielgruppe für deine Kampagne zu identifizieren. Du musst wissen, wer deine potenziellen Kunden sind, was sie interessiert, was sie brauchen und was sie wollen. Nur so kannst du eine Kampagne erstellen, die sie wirklich anspricht.

Versuche, so viele Informationen wie möglich über deine Zielgruppe zu sammeln. Nutze Daten aus deinen bisherigen Marketingaktivitäten, führe Umfragen durch, recherchiere online und beobachte die Konkurrenz. Je mehr du über deine Zielgruppe weißt, desto effektiver wird deine Kampagne sein.

Nachdem du deine Zielgruppe identifiziert hast, musst du sie begeistern. Hier kommt die Kreativität ins Spiel. Du musst eine Botschaft kreieren, die deine Zielgruppe dazu bringt, auf deine Kampagne zu reagieren. Das kann eine emotionale Geschichte sein, ein attraktives Angebot oder ein einzigartiges Verkaufsargument.

Wichtig ist, dass die Botschaft relevant für deine Zielgruppe ist und sie dazu motiviert, eine Aktion auszuführen - sei es, sich für deinen Newsletter anzumelden, dein Produkt zu kaufen oder deine Website zu besuchen.

Die richtigen Werkzeuge zur Vermarktung deiner Kampagne auszuwählen ist der nächste Schritt. Es gibt viele verschiedene Optionen, von Social Media über E-Mail-Marketing bis hin zu Suchmaschinenwerbung.

Die Wahl der richtigen Tools hängt von deiner Zielgruppe, deinen Zielen und deinem Budget ab. Du solltest immer darauf achten, dass die von dir gewählten Tools effektiv sind und dir dabei helfen, deine Ziele zu erreichen.

Schließlich ist es wichtig, deine Kampagne zu optimieren. Analysiere die Ergebnisse deiner Kampagne regelmäßig und passe sie bei Bedarf an. Welche Botschaften kommen bei deiner Zielgruppe gut an? Welche Tools bringen die besten Ergebnisse? Wo gibt es Verbesserungspotential?

Durch kontinuierliches Lernen und Anpassen kannst du sicherstellen, dass deine Kampagne so erfolgreich wie möglich ist.

Hier der Aufbau meiner Kampagne als Beispiel

Klar ist: Du musst am Anfang etwas Geld investieren, aber es lohnt sich auf jeden Fall, denn du bekommst dein Geld tausendfach zurück!

  1. Entwickele und erstelle ein Produkt (wie ich zum Beispiel einen Onlinekurs)
  2. Rund um den Kurs schreibe Blog-Artikel und mache YouTube-Videos, um ihn zu bewerben
  3. Erstelle ein Freebie zum kostenlosen Download, um E-Mail-Adressen einzusammeln
  4. Miete ein E-Mail-Marketing-Programm wie Quentn (ist das beste Deutsche Tool!)
  5. Starte eine Google Ads Kampagne, um erstes Geld zu verdienen
  6. Wenn deine E-Mail-Liste einigermaßen groß ist, verkaufe den Kurs auch über deine E-Mail-Liste

Liest sich irgendwie einfach, aber glaub mir es ist ein Haufen Arbeit und einige Zeit passiert gar nichts bevor Geld fließt. Dann aber freust du dich wie ein Schneekönig!

Wie schaffe ich ein gutes digitales Netzwerk?

Ein gutes digitales Netzwerk zu schaffen ist ein wesentlicher Schritt auf dem Weg zum erfolgreichen Online Marketer oder Internet Marketer. Es ermöglicht dir, deine Reichweite zu erweitern, neue Ideen zu sammeln und deine Sichtbarkeit im Markt zu erhöhen. Aber wie genau geht man da vor?

Zunächst einmal ist es wichtig, dass du mit anderen Online Marketern zusammenarbeitest. Das bedeutet nicht, dass du mit deiner Konkurrenz zusammenarbeiten musst. Achte stattdessen darauf, dass du mit Menschen zusammenarbeitest, die in deiner Nische oder in ähnlichen Bereichen tätig sind.

Du kannst beispielsweise Gastbeiträge für ihre Blogs schreiben oder sie bitten, einen Beitrag für deinen Blog zu schreiben. Auf diese Weise könnt ihr beide von der Reichweite des anderen profitieren und neue Zielgruppen erreichen.

Als Nächstes solltest du dich als Experte auf dem Gebiet des Online Marketings präsentieren. Das heißt, du musst dein Wissen und deine Erfahrungen teilen, damit andere dich als Autorität in deinem Bereich sehen. Du kannst zum Beispiel Webinare, Podcasts oder E-Books erstellen, um dein Wissen zu teilen.

Oder du kannst auf Konferenzen und Veranstaltungen sprechen. Je mehr du dich als Experte präsentierst, desto mehr Menschen werden dir folgen und ihr Vertrauen in dich setzen.

Auch soziale Netzwerke spielen eine wichtige Rolle beim Aufbau eines guten digitalen Netzwerks. Engagiere dich auf Plattformen wie Facebook, Twitter, LinkedIn und Instagram. Hier kannst du mit deinem Publikum interagieren, nützliche Inhalte teilen und Beziehungen zu anderen Online Marketern aufbauen.

Aber denk daran, dass es bei sozialen Netzwerken nicht nur darum geht, ständig Werbung für dich selbst zu machen. Es geht vielmehr darum, wertvolle Beziehungen aufzubauen und zu pflegen.

Letztendlich solltest du jedoch den Fokus darauf legen, sichtbar zu werden. Das bedeutet, dass du regelmäßig qualitativ hochwertige Inhalte veröffentlichen und aktiv an Diskussionen in deiner Branche teilnehmen solltest.

Es bedeutet auch, dass du aktiv nach Möglichkeiten suchen solltest, deine Sichtbarkeit zu erhöhen, sei es durch SEO, Gastblogging, Werbung oder durch die Teilnahme an Veranstaltungen und Konferenzen.

Wenn du in diese Bemühungen investierst und dich auf die oben genannten Strategien konzentrierst, wirst du in der Lage sein, ein starkes digitales Netzwerk aufzubauen, das dir dabei hilft, als Online Marketer oder Internet Marketer erfolgreich zu sein.

Wichtige Eigenschaften eines Internet Marketers

Um erfolgreich im Online Marketing zu sein, gibt es eine Reihe von wesentlichen Eigenschaften, die du mitbringen solltest.

Die erste ist die Offenheit für lebenslanges Lernen. Die digitale Welt ist ständig in Bewegung und neue Trends, Technologien und Strategien erscheinen pausenlos. Um auf dem Laufenden zu bleiben und sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen, ist es wichtig, stets neugierig zu sein und ständig zu lernen.

Das bedeutet, dass du dir regelmäßig Zeit nehmen solltest, um über die neuesten Entwicklungen in deinem Fachgebiet zu lesen, an Webinaren und Kursen teilzunehmen und dich mit anderen Profis in deinem Bereich auszutauschen.

Ebenso wichtig ist Durchhaltevermögen. Internet Marketing ist, wie viele andere Bereiche auch, kein Sprint, sondern ein Marathon. Es dauert eine gewisse Zeit, bis du sichtbare Ergebnisse siehst und es wird Zeiten geben, in denen du dich vielleicht entmutigt oder frustriert fühlst.

In diesen Momenten ist es wichtig, dass du deinen Fokus behältst und weitermachst, auch wenn die Ergebnisse nicht sofort sichtbar sind.

Der dritte Punkt ist der Spaß am Netzwerken. Als Internet Marketer wirst du ständig mit anderen Menschen in Kontakt kommen, sei es mit Kunden, Partnern oder anderen Marketing-Profis.

Es ist daher wichtig, dass du gerne kommunizierst und Beziehungen aufbaust. Ein gutes Netzwerk kann dir helfen, neue Geschäftsmöglichkeiten zu eröffnen, Partnerschaften zu bilden und dein Wissen und deine Fähigkeiten zu erweitern.

Ehrgeiz darf natürlich auch nicht fehlen. Der Wunsch, im Internet Marketing erfolgreich zu sein, sich selbst zu übertreffen und die festgesetzten Ziele zu erreichen, ist ein entscheidender Faktor.

Zu guter Letzt ist eine klare Zielsetzung ausschlaggebend. Bevor du mit einer Kampagne startest, solltest du genau wissen, was du erreichen möchtest und welches die wichtigsten Ziele sind. Diese Ziele sollten konkret, messbar, erreichbar, relevant und zeitgebunden sein, auch bekannt als SMART-Ziele.

Es ist auch wichtig, sich auf langfristigen Erfolg zu konzentrieren. Es kann verlockend sein, sich auf schnelle Gewinne zu konzentrieren, aber langfristiger Erfolg im Internet Marketing erfordert Geduld, Strategie und beharrliche Arbeit.

Kurzfristige Erfolge können schön sein, aber das wahre Ziel sollte sein, ein nachhaltiges Geschäft aufzubauen, das langfristig bestehen kann.

Also, wenn du denkst, dass du diese Eigenschaften hast oder bereit bist, sie zu entwickeln, dann könnte eine Karriere im Internet Marketing genau das Richtige für dich sein!

Offenheit für lebenslanges Lernen

Die Welt des Online Marketings ist ständig in Bewegung. Täglich tauchen neue Tools auf, Suchmaschinen ändern ihre Algorithmen und die Nutzererwartungen sowie das Nutzerverhalten ändern sich.

Daher ist die Bereitschaft, kontinuierlich zu lernen, eine der wichtigsten Eigenschaften, die ein erfolgreicher Internet Marketer besitzen sollte. Es gibt immer neue Fähigkeiten zu erlernen, neue Strategien zu verstehen und neue Technologien zu entdecken, die dich dabei unterstützen können, deine Website und deine Kampagnen zu optimieren.

Als Internet Marketer musst du nicht nur offen für neues Wissen sein, sondern auch aktiv danach suchen. Schaue regelmäßig in einschlägigen Blogs und Foren vorbei, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Besuche Webinare und Fortbildungen. Nutze Online-Kurse, um dir neues Wissen anzueignen. Selbst wenn du bereits Erfolg hast, gibt es immer Raum für Verbesserungen und neue Lernmöglichkeiten.

Es ist auch wichtig, zu erkennen, dass das Lernen nicht nur auf das technische Wissen beschränkt ist. Du musst auch lernen, wie man effektiv kommuniziert, wie man Beziehungen aufbaut und wie man Vertrauen bei deinen Kunden erweckt.

Diese sind genauso wichtig, wenn nicht sogar wichtiger, als das technische Wissen. Sie können der Schlüssel zu deinem langfristigen Erfolg sein.

Vergiss auch nicht, dass Lernen auch bedeutet, Fehler zu machen. Das ist völlig normal und ein wichtiger Teil des Lernprozesses. Scheue dich nicht davor, neue Dinge auszuprobieren und lass dich von Misserfolgen nicht entmutigen. Sie sind oft die besten Lernmöglichkeiten.

Bleibe neugierig, bleibe hungrig nach Wissen und sei bereit, aus deinen Fehlern zu lernen. Auf diese Weise wirst du in der dynamischen Welt des Online Marketings immer einen Schritt voraus sein.

Durchhaltevermögen

Durchhaltevermögen ist eine Schlüsseleigenschaft, die jeder erfolgreiche Online Marketer oder Internet Marketer haben muss. Es ist nicht immer leicht, eine erfolgreiche Karriere im Online Marketing aufzubauen.

Es gibt viele Herausforderungen und Hindernisse auf dem Weg. Doch mit dem richtigen Durchhaltevermögen kannst du diese Hindernisse überwinden und dein Ziel erreichen.

Die Online Marketing Welt ist ständig in Bewegung. Neue Trends, Technologien und Strategien kommen und gehen. Es kann frustrierend sein, wenn du versuchst, auf dem Laufenden zu bleiben und gleichzeitig dein Geschäft voranzutreiben.

Doch hier kommt das Durchhaltevermögen ins Spiel. Es ermutigt dich, dranzubleiben, auch wenn die Dinge schwierig werden.

Durchhaltevermögen bedeutet auch, dass du bereit bist, hart zu arbeiten und die nötige Zeit und Mühe zu investieren, um erfolgreich zu sein. Du musst Geduld haben und verstehen, dass Erfolg nicht über Nacht kommt. Es erfordert Zeit, harte Arbeit und ständiges Lernen, um deine Ziele zu erreichen.

Gleichzeitig ermöglicht Durchhaltevermögen es dir, Misserfolge als Lernmöglichkeiten zu sehen. Es ist unvermeidlich, dass du Fehler machst und scheiterst, wenn du neue Dinge ausprobierst.

Doch anstatt dich von diesen Rückschlägen entmutigen zu lassen, nutzt du sie als Chance, zu lernen und zu wachsen. Du siehst sie als Schritte auf dem Weg zum Erfolg, nicht als Hindernisse.

Schließlich bedeutet Durchhaltevermögen, dass du das große Ganze im Auge behältst. Es kann verlockend sein, sich von kurzfristigen Erfolgen oder Misserfolgen ablenken zu lassen. Aber um langfristig erfolgreich zu sein, musst du dein endgültiges Ziel im Auge behalten und konsequent darauf hinarbeiten.

Spaß am Netzwerken

Netzwerken ist nicht nur ein wichtiger Teil des Online-Marketings, sondern oft auch ein entscheidender Faktor für den Erfolg. Immerhin ist das Internet ein riesiges Netzwerk, in dem du potenzielle Kunden, Partner und Experten treffen kannst.

Daher sollte ein guter Internet Marketer Spaß am Netzwerken haben und diese Tätigkeit als Möglichkeit sehen, neue Kontakte zu knüpfen und sein Wissen zu erweitern.

In der Online-Marketing-Welt gibt es viele Möglichkeiten, sich zu vernetzen. Du kannst an Webinaren teilnehmen, auf Fachmessen gehen, in Foren aktiv sein oder dich in sozialen Netzwerken engagieren.

n all diesen Situationen hast du die Chance, interessante Menschen zu treffen und von ihnen zu lernen. Und wer weiß, vielleicht ergibt sich aus einem dieser Kontakte eine wertvolle Geschäftsbeziehung.

Natürlich bedeutet das nicht, dass du jeden Tag auf einer anderen Veranstaltung sein oder ständig auf den Sozialen Medien präsent sein musst. Es geht vielmehr darum, offen für neue Kontakte zu sein und die Chancen, die sich bieten, zu nutzen.

Es ist auch wichtig zu verstehen, dass Netzwerken nicht nur bedeutet, immer zu nehmen, sondern auch zu geben. Teile dein Wissen, hilf anderen und sei ein aktiver Teil der Community.

Aber was, wenn du eher introvertiert bist und dir das Netzwerken schwerfällt? Keine Sorge, das ist kein Ausschlusskriterium. Auch wenn du nicht der geborene Netzwerker bist, kannst du diese Fähigkeit trainieren.

Beginne mit kleinen Schritten, zum Beispiel, indem du in einem Forum eine Frage stellst oder auf einen Beitrag reagierst. Mit der Zeit wirst du sicherer und findest vielleicht sogar Gefallen am Netzwerken.

Schließlich sollte das Ziel beim Netzwerken immer sein, echte Beziehungen zu anderen Menschen aufzubauen. Denn diese können dir nicht nur dabei helfen, dein Geschäft voranzubringen, sondern sie können auch eine Quelle der Inspiration und Motivation sein.

Also, hab Spaß am Netzwerken und nutze die Chancen, die das Internet bietet, um dein Netzwerk zu erweitern und erfolgreicher Internet Marketer zu werden!

Ehrgeiz aufbauen, wenn du es nicht besitzt

Ehrgeiz ist eine weitere entscheidende Eigenschaft, die ein erfolgreicher Internet Marketer haben sollte. Ohne Ehrgeiz ist es schwierig, die Motivation zu finden, weiterzumachen und hart zu arbeiten, wenn die Dinge nicht so laufen, wie geplant.

Ehrgeiz ist das, was dich antreibt, wenn du mal auf Hindernisse stößt oder wenn du das Gefühl hast, dass du nicht vorankommst. Es ist die innere Antriebskraft, die dich motiviert, deine Ziele zu erreichen und außergewöhnliche Marketing-Erfolge zu erzielen.

Dein Ehrgeiz kann dir dabei helfen, in stressigen Zeiten durchzuhalten und deinen Fokus auf deine Ziele zu behalten. Er wird dich dazu inspirieren, deinen Wettbewerbern immer einen Schritt voraus zu sein und ständig neue, innovative Marketingstrategien zu entwickeln.

Du kannst deinen Ehrgeiz nutzen, um deine Fähigkeiten ständig zu verbessern, indem du weiter lernst und dich weiterbildest, um in deinem Fachgebiet immer auf dem neuesten Stand zu bleiben.

Ehrgeiz sollte jedoch nicht mit Ungeduld verwechselt werden. Es ist wichtig, zu erkennen, dass der Aufbau eines erfolgreichen Online-Marketing-Geschäfts Zeit, Mühe und Hingabe erfordert.

Ehrgeiz bedeutet, dass du bereit bist, hart zu arbeiten und dein Bestes zu geben, aber es bedeutet nicht, dass du jeden Tag einen großen Erfolg erwarten solltest. Geduld ist ein wichtiger Teil des Prozesses und du solltest in der Lage sein, kleine Siege zu feiern, während du auf größere hinarbeitest.

Arbeit ist wichtig, ja, aber du musst auch Zeit für Ruhe und Erholung finden. Ein ausgeglichener Ehrgeiz hilft dir dabei, deine Energie aufrechtzuerhalten und gleichzeitig für eine gesunde Work-Life-Balance zu sorgen.

Ehrgeiz ist ein entscheidender Faktor, um in der Welt des Online-Marketings erfolgreich zu sein. Nur wenn du genug Ehrgeiz hast, wirst du in der Lage sein, die Höhen und Tiefen dieses dynamischen Feldes zu meistern und im Laufe der Zeit zu einem erfolgreichen Internet Marketer zu werden.

Eine klare Zielsetzung ist das A und O im Online-Marketing

Eine gute Vorbereitung ist der Schlüssel zum Erfolg, besonders wenn es darum geht, die richtige Zielgruppe anzusprechen. Wenn du deine Ziele nicht klar definierst, wird es schwierig sein, Erfolg zu haben.

Einige Dinge, die du bei der Definition deiner Ziele beachten solltest, sind:

  1. Stelle sicher, dass deine Ziele realistisch sind. Es ist wichtig, dass du realistische Ziele setzt und sie auch erreichen kannst.
  2. Definiere klare und messbare Ziele. Es ist wichtig, messbare Ziele zu haben, damit du den Fortschritt deiner Kampagne überprüfen und optimieren kannst.
  3. Überprüfe regelmäßig deine Ziele und überarbeite sie gegebenenfalls.
  4. Sei kreativ und denke über Kriterien wie emotionale Bindung oder Kundenbindung nach.
  5. Setze kurzfristige Ziele, damit du deine Kampagne schneller vorantreiben und testen kannst.
  6. Konzentriere dich auf die langfristigen Ziele, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Wenn du deine Ziele richtig definierst und einen Plan hast, wie du sie erreichen willst, dann hast du schon einen großen Schritt in Richtung Erfolg gemacht. Mit einer solchen Strategie kannst du die bestmöglichen

Konzentriere dich auf langfristigen Erfolg

Als Online- oder Internet Marketer solltest du immer versuchen, einen langfristigen, nachhaltigen Erfolg zu erzielen. Dabei ist es wichtig, ein Gespür für die Zukunft zu entwickeln und auch auf Trends zu achten, die sich in deiner Branche herauskristallisieren.

Um einen langfristigen Erfolg zu erzielen, musst du deine Kampagnen strategisch angehen und sorgfältig planen. Wie du weißt, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, eine Kampagne zu starten und sie zu verwalten. Es ist wichtig, dass du dir überlegst, welche Werkzeuge du nutzen kannst, um deine Kampagne erfolgreich zu machen.

Du solltest auch darauf achten, dass du deine Kampagne kontinuierlich überwachst und anpasst, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen. Zu diesem Zweck ist es wichtig, dass du regelmäßig Daten sammelst und analysierst. Nur so kannst du herausfinden, was funktioniert und was nicht und deine Kampagne entsprechend anpassen.

Das Verfolgen langfristiger Ziele ist auch wichtig, wenn es um den Aufbau eines gesunden und nachhaltigen Kundennetzwerks geht. Dabei musst du versuchen, ein Gleichgewicht zwischen dem Bauen von Beziehungen und dem schnellen Umsatz zu finden.

Es ist wichtig, dass du deine Kunden als Partner behandelst, indem du sie unterstützt und hilfst, ihre Ziele zu erreichen. 

FAQs zum Thema Online Marketer

Wie wird man Online Marketer?

Am besten liest du dir diesen Beitrag noch einmal in Ruhe durch, denn dort das steht alles Wesentliche.

Ich selbst habe einfach eine Entscheidung gefällt und mir gesagt: Ich mache das jetzt. Genauso solltest du es auch machen.

Kann man mit Online Marketing viel Geld verdienen?

Grundsätzlich ja! Es ist aber die Frage, was viel Geld für dich bedeutet. Mein Ziel sind 20 000 € Umsatz im Monat. Dort bin ich noch nicht angekommen, also muss ich meine Strategien verfeinern und anpassen ...

Ist Online-Marketing zukunftssicher?

Es kommt darauf an, welche Nische du dir ausgewählt hast. Ich verkaufe WordPress Onlinekurse und im Moment und wohl auch in Zukunft werden die Menschen immer Webseiten bauen wollen. Daher ist meine Nische für mich zukunftssicher. 

Es kommt halt darauf an, was du dir als Nische ausgesucht hast. Schaue bei Google Trends nach, dort siehst du wie sich deine Idee entwickelt.

Ist Online-Marketing schwer?

Du musst wirklich viel lernen und es ist nur schwer, wenn du nicht gerne lernst. Das was du lernen musst, zum Beispiel E-Mail-Marketing, SEO etc., kannst du alles mittels Onlinekursen oder über Google lernen. 

Ich hoffe, dir hat mein Beitrag gefallen. Wenn ja, lasse doch bitte eine Bewertung da, indem du auf die Sterne klickst und den Beitrag kommentierst, oder ihn auf deinen Social Media Kanälen teilst. Vielen Dank im Voraus dafür!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Gefällt dir mein Content? Dann spendiere mir doch einen Kaffee!

Das könnte dich auch interessieren ...

Online Marketing

Optimale Bildgröße für Website: Bilder/Fotos spielen eine bedeutende Rolle bei der Gestaltung einer Webseite. Wir schätzen

Online Marketing

Eigene Website erstellen für Unternehmen 2024 - professionell Website erstellen lernenMöchtest du eine eigene Website erstellen

SEO lernen

Wie hilfreich war dieser Beitrag? Klicke auf die Sterne um zu bewerten! Bewertung Abschicken Durchschnittliche Bewertung

SEO lernen

​Herzlich willkommen zu meinem neuen Blogartikel über SEO-Optimierung für WordPress! Ich freue mich sehr, dass du

Online Marketing

Entdecke die Geheimnisse der Keyword Analyse und steigere die Sichtbarkeit deiner Website!In der heutigen digitalen Welt

Online Marketing

Hier zeige ich dir die wichtigsten Punkte für deine Website Optimierung.Einige der Punkt tauchen wiederholt auf,

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>